Überquerung Leipziger Straße

Das Überqueren der Leipziger Straße von Aldi/SLS Gebäude zu Hochschulgelände ist sehr gefährlich. Vor Corona sieht man hier ständig Menschen hektisch über die Straße rennen oder darauf stehen bleiben, um auf den freien Weg zu warten. Da braucht es unbedingt eine Fußgänger- und Fahrradfreundliche Überquerungsmöglichkeit!

Altersgruppe
23
5 Kommentare
  1. Anonymous sagte:

    Wir Studenten rennen immer verzweifelt über die Straße um schnell noch was beim aldi holen zu können. Hier muss definitiv eine Ampel hin

    Antworten
  2. Anonymous sagte:

    Eine Ampel scheint nicht realisierbar ein paar Meter nach einer vorherigen Ampelkreuzung, einer Abzweigung (Hotel Lenz) bzw. Ein-& Ausfahrt (Aldi,Pappert,Logo) – hierzu gibt es auch gesetzliche Mindestabstände usw.

    Eine Verkehrsinsel für Fußgänger in der Mitte könnte aber schon ein erster Ansatz sein damit die 4-spurige Straße sicherer überquert werden kann.

    Antworten
  3. Anonymous sagte:

    Verzweifeltes oder hektisches herumrennen ist in den seltensten Fällen besonders hilfreich. Die beiden Ampeln oberhalb und unterhalb sind aufeinander abgestimmt, so dass es immer eine -wenngleich kurze- Phase gibt, wo die Leipziger Straße gefahrlos überquert werden kann.

    Antworten
  4. Anonymous sagte:

    Denkbar wäre auch ein Kreisverkehr, wie er an der Kreuzung zum Esperanto gebaut wurde.
    Der Verkehr würde runtergebremst werden, Linksabbiegende aus dem Aldi hätten es leichter rauszufahren und mit Zebrastreifen wäre es einfacher für Studierende die Straße zu überqueren, ohne den Verkehrsfluss zu lange, wie es bei Ampeln der Fall ist zu unterbrechen. Die aufgestellten Blitzer wären auch nicht mehr nötig, da die Verkehrsteilnehmer durch den Kreisverkehr zum abbremsen bewegt werden.

    Antworten
  5. Anonymous sagte:

    Wenn man schnell eben zum Aldi möchte ist es einfach unrealistisch den Umweg über die Ampel zu gehen, das wird schlicht nicht gemacht. Wenn man also der Realität ins Auge blickt ist nur abzuwarten bis es mal jemand nicht rechtzeitig rüber schafft, ich denke das sollte man präventiv verhindern wollen!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.