Wegführung

Die Straßenführung führt seit dem Bau der Studierendenwohnheime zu gefährlichen Situationen:
1. Fußgänger in Richtung Galgengraben werden dazu verleitet, auf der Tannenbergstraße zu laufen (statt den Bürgersteig zu benutzen), da sie damit direkt und geradeaus den Fußweg durch den Galgengraben erreichen.
2. Fußgänger aus Richtung Galgengraben laufen, wenn sie den Fußweg verlassen, unmittelbar auf der Straße weiter, da die Wegführung dazu verleitet
3. von der Tannenbergstraße kommende Autofahrer haben zunächst den Eindruck, als verliefe die Straße geradeaus, dabei handelt es sich um ca. 20 m, die ausschließlich als Einfahrt in den Hof des Studentenwohnheims gedacht sind. Dadurch werden Autofahrer dazu geleitet, geradeaus weiterzufahren – d.h. auf dem Fußgängerweg!
4. Da die abbiegende Straße (Tannenbergstraße links in die Graf-Spee-Str.) nicht als abknickende Vorfahrt kategorisiert ist, ist daraus eine unübersichtliche Situation georden.
Beleuchtung, Beschilderung, evtl. Pfosten, die Beginn und / oder Anfang des Fußgängerwegs verdeutlichen, könnten hilfreich sein. Mehrfach sind mir schon Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Galgengraben entgegengekommen, wenn ich mit dem Auto in die Graf-Spee-Str. einbiegen wollte. Das ist gefährlich!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.